Hall of Fame


We are proud to present:

Toshishiro Obata, SHINKENDO Kaiso

Toshishiro Obata Kaiso

Der Gründer der einzigartigen und authentischen Japanischen Schwert-Kampfkunst

SHINKENDO

The founder of the unique form of authentic Japanese Swordsmanship

SHINKENDO

Obata Toshishiro Kaiso, geboren in der Präfektur Gunma im Zentrum von Japans größter Insel Honshu als Sohn einer Samurai-Familie. Toshishiro Obata  wurde schon sehr früh von seinem Vater, der sich mit Ju Ken Jutsu (Bajonettkampf) und Maniwa Nen Ryu (einer zusammengesetzten Kampfkunst mit Waffen sowie unbewaffneten Techniken) auskannte, in die Japanischen Kampfkünste eingeführt.

Mit 18 Jahren trat er für einen Zeitraum von 6 Jahren als Uchi-Deshi in das Aikido Dojo von Gozo Shioda Sensei, Gründer der Yoshinkan-Schule ein. Parallel dazu studierte T.Obata die Schwertkunst „Toyama-Ryu“ bei Meister Taizaburo Nakamura, Senior Instruktor von Toyama-Ryu und Gründer von Nakamura Ryu sowie das Studium bei Meister Nobuharu Yagyu und Tetshinsai Uchida, Gründer von Ioriken-Ryu und Kashima Shin Ryu, sowie eine Anzahl der Waffenkünste unter Motokatsu Inoue. T.Obata studierte auch die Methoden der Ninja unter der Leitung von Meister Yumio Nawa.

1971 trat T.Obata der Tokyo Wakakoma (Samurai Coordinating Arts Organisation) unter Hayashi Kunishiro bei und fungierte dort als Samurai-Künstler und Aktionskoordinator für Man-Kino- und Fernsehproduktionen.

T.Obata gewann sieben Mal in Folge die Tameshigiri-Meisterschaften (Testschneiden von Bambus oder Tatami-Omote) und hielt den Weltrekord für Kabutowari (Helm-Splitting). Nachdem er in Japan viele Kampfkünste studiert hatte, schuf er Shinkendo, einen umfassenden Schwertstil, der auf den fünf Elementen der Schwertkunst (Suburi, Battoho, Tanrengata, Tachiuchi und Tameshigiri) basiert und hat der Welt der Schwertkunst einen neuen Wind eingehaucht.

1980 kam T.Obata in die USA L.A., arbeitete dort als Schauspieler, Stuntman und Instruktor in Hollywood-Studios. Er führte berühmte Schauspieler wie u.a. Dolph Lundgren, Silvester Stellone, Sean Connery, Brandon Lee in die Schwertkunst ein. T.Obata war auch aktiver Schauspieler in den Filmen wie u.a. „Rising Sun“, „Black Rain“, „Ghost Warrior“, „Ninja-Turtle“, „Showdown in little Tokyo“ und unterrichtet heute im Honbu-Dojo L.A. Aikibujutsu, Battodo, Toyama-Ryu und Shinkendo sowie agiert er als professioneller Schwerttester. Jedes Jahr bereist er die Kontinente und erteilt dort Unterricht in seinen Kampfkünsten.

Schwertmeister T.Obata hat ein beeindruckendes Techniksystem aus den bisher unterschiedlichsten Kampfkünsten zu einer einzigen lebendigen Kunst entwickelt, die nicht nur durch profunde technische Prinzipien und einer starken Philosophie, sondern auch durch eine Art pädagogische Innovation vereint ist. Die Hauptstruktur von Shinkendo ist das „Gorin Gojo Gogyo“ das fünfringeverzahnende ineinandergreifende Ideogramm, das die verschiedenen Bereiche des Lehrplans von Shinkendo (Suburi, Battoho, Tanrengata, Tachiuchi und Tameshigiri) darstellt. Das Schwertziehen (Battoho), Solo Kata (Tanrengata), einen Gegner in Tachiuchi (Kampfübungen) einbinden, Schwert-Schwingübungen (Suburi) und Tameshigiri (ein Ziel von Bambus oder Tatami-Omote durchschneiden).

T.Obata hat die zerbrochenen Stücke einer Tradition zu einem einheitlichen Ganzen zusammengeführt, dabei die Schwertkunst renoviert und insbesondere die tiefe Aufrichtigkeit, für die die Schwertkunst bekannt ist, verjüngt.

Shinkendo ist die Kunst oder Art des „echten Schwertes“, die Art und Weise der Geschicklichkeit und Hingabe an die Kunst. SHINKENDO ist eine Inspiration aus Exzellenz der Menschlichkeit und des Geistes. Diese Art von Aufrichtigkeit ist das Herzstück von Shinkendo.

Eine vollständige Etikette wuchs um den Gebrauch und Umgang mit dem Schwert während der Zeit, als Samurai Meister Japans waren. Wenn Sie ein Schwertkämpfer sein wollen, müssen Sie zuerst die Etikette des Umgangs mit dem Schwert verstehen. Das sind Dinge, die der moderne Schwertkämpfer verstehen muss, diese sind heute genauso gültig wie in feudalen Zeiten in Japan. Sie lehren Respekt, Selbstbeherrschung und geistige Disziplin, welche die Hauptwaffen im größten Kampf des Kampfkünstlers sind, gegen den Hauptfeind aller die Perfektion suchen, dem Ego!

Shinkendo ist in der International-Shinkendo-Federation I.S.F.organisiert. www.shinkendo.com

Toshishiro Obata-Kaiso veröffentlichte einige Bücher, DVD & Video über seine Kampfkünste: – Molten Fire (Ritual oft he Sword) – Budo Ashi-Sabaki – Bojutsu Tanrendo – Naked Blade – Samurai Aikijutsu – Crimson-Steel

– Shinkendo 1 – Shinkendo 2 – Shinkendo Tameshi-Giri – Modern Bushido

Text übersetzt aus dem Englischen und Bilder aus Büchern von Toshishiro Obata Kaiso, sowie aus Privatbeständen vom Autor Josef Sturm, Shinkendo-Kyoshi und direkter Schüler von Toshishiro Obata Kaiso seit 1998.

Es ist mir eine Ehre, Toshishiro Obata Kaiso auf „MAW“ in die –Hall of Fame- aufzunehmen.

J.Sturm, September 2020

English version:

Obata Toshishiro Kaiso was born in Gunma Prefecture in central Japan’s largest island, Honshu, the son of a samurai family. Toshishiro Obata was introduced to Japanese martial arts very early by his father, who knew Ju Ken Jutsu (bayonet fighting) and Maniwa Nen Ryu (a compound martial art with weapons and unarmed techniques).
At the age of 18, he joined the Aikido Dojo of Gozo Shioda Sensei, founder of the Yoshinkan School, as an Uchi-Deshi for a period of 6 years. At the same time, T.Obata studied the sword art „Toyama-Ryu“ with Master Taizaburo Nakamura, Senior Instructor of Toyama-Ryu and founder of Nakamura Ryu, as well as studying with Master Nobuharu Yagyu and Tetshinsai Uchida, founders of Ioriken-Ryu and Kashima Shin Ryu, as well as a number of weapons skills under Motokatsu InoueT.Obata also studied the methods of the Ninja under the direction of Master Yumio Nawa.

In 1971, T.Obata joined the Tokyo Wakakoma (Samurai Coordinating Arts Organisation) under Hayashi Kunishiro, where he served as samurai artist and action coordinator for man-cinema and television productions.

Toshishiro Obata won the Tameshigiri Championships (test cutting of bamboo or tatami omote) seven times in a row and held the world record for Kabutowari (helmet splitting).

After studying many martial arts in Japan, he created Shinkendo, a comprehensive sword style based on the five elements of sword art (Suburi, Battoho, Tanrengata, Tachiuchi, and Tameshigiri) and breathed a new wind into the world of sword art.
In 1980, T.Obata came to Los Angeles, where he worked as an actor, stuntman and instructor in Hollywood studios. He introduced famous actors such as Dolph Lundgren, Silvester Stellone, Sean Connery, Brandon Lee to the art of sword. T.Obata was also an active actor in movies such as „Rising Sun“, „Black Rain“, „Ghost Warrior“, „Ninja-Turtle“, „Showdown in little Tokyo“ and today teaches in the Shinkendo Honbu-Dojo L.A. Aikibujutsu, Battodo, Toyama-Ryu and Shinkendo as well as acting as a professional sword tester. Every year he travels the continents and teaches his martial arts to his students within the I.S.F., the International-Shinkendo-Federation.

Sword master T.Obata has developed an impressive technical system from the most diverse martial arts to date into a single living art, which is united not only by profound technical principles and a strong philosophy, but also by a kind of pedagogical innovation. The main structure of Shinkendo is the „Gorin Gojo Gogyo“ the five-ring ideogram, which represents the different areas of shinkendo’s curriculum (Suburi, Battoho, Tanrengata, Tachiuchi and Tameshigiri). Sword-drawing (Battoho), Solo Kata (Tanrengata), including Tachiuchi (combat exercises), sword-swinging exercises (Suburi) and Tameshigiri (cutting a target of bamboo or tatami omote).

T.Obata has brought together the broken pieces of a tradition into a unified holistic art of swordsmanship and, in particular, rejuvenating the deep sincerity for which sword art is known.
Shinkendo is the art or kind of „real sword“, the way of dexterity and devotion to art. SHINKENDO is an inspiration of excellence of humanity and spirit. This kind of sincerity is the heart of Shinkendo.

Complete etiquette grew around the use and handling of the sword during the time when samurai were masters of Japan. If you want to be a swordsman, you must first understand the etiquette of dealing with the sword. These are things that the modern swordsman must understand, these are just as valid today as they were in feudal times in Japan. They teach respect, self-control and spiritual discipline, which are the main weapons in the martial artist’s greatest struggle, against the main enemy of all seeking perfection, the ego!
Shinkendo is organized in the International Shinkendo Federation I.S.F. www.shinkendo.com

Toshishiro Obata-Kaiso published some books, DVD & video about his martial arts:
– Molten Fire (Ritual often he Sword)
– Budo Ashi-Sabaki
– Bojutsu Tanrendo
– Naked Blade
– Samurai Aikijutsu
– Crimson-Steel
– Shinkendo 1
– Shinkendo 2
– Shinkendo Tameshi-Giri
– Modern Bushido

Text translated from English and images from books by Toshishiro Obata Kaiso, as well as from private collections by the author Josef Sturm, Shinkendo-Kyoshi and direct student of Toshishiro Obata Kaiso since 1998.
It is an honor for me to introduce Toshishiro Obata Kaiso in the „Hall of Fame“ on „MAW“.

J.Sturm, September 2020

%d Bloggern gefällt das: