Zum Inhalt springen

AIKIDO Folge 1

Obata Toshishiro, Aikido Grandmaster and founder of SHINKENDO the true and unique Japanese Swordsmanship

Ein Zitat vom Gründer des AIKIDO, Meister Morihei Uyeshiba:

Die wahren Kampfkünste erfüllen uns mit der Energie (Ki) des Universums und helfen uns, den Frieden der Welt zu bewahren

A quotation from the founder of AIKIDO, Master Morihei Uyeshiba:

The true martial arts fill us with the (Ki) energy of the universe and help us preserve the peace of the world

Unter den modernen Kampfkünsten welche aus den vielen verschiedenen Formen, dem Bujutsu, bewaffnet und auch unbewaffnet, abgeleitet werden können, ist die Kampfkunst „AIKIDO“. Wie in vielen anderen Kampfkünsten die im Feudalen Japan praktiziert wurden, ist –HARAGAI– , also die Fähigkeit der Zentralisierung aus dem „Hara“ und „Ki“ , im Aikido der wesentliche Faktor, um eine mentale Stabilisierung mit koordinierter Kraftentfaltung zu erreichen. Aikido-Lehrer sagen, dass diese beiden Faktoren in der Ausübung der Kampfkunst so wichtig sind, dass ohne sie kein Aikido möglich ist. Natürlich ist Entwicklung und Anwendung äusserer Faktoren wie Kampfstrategie und Technik wichtig, aber nur dann erfolgreich, wenn die inneren Faktoren von „Hara“ und „Ki“ mit den äusseren Faktoren einhergehen. Beim Unterricht von Aikido ist zu beachten, dass die Entwicklung der inneren Faktoren beim Schüler eine längere Zeit in anspruch nehmen, als die der äusseren Faktoren. 

Ein AIKIDOKA stärkt in erster Linie seine mentale Kraft, wobei sein Körper quasi als ein „Gerät“ wahrgenommen wird. Im Alter nimmt die physische Leistungsfähigkeit des Körpers ab und es wird notwendig, die muskuläre Kraft im Training nicht zu vernachlässigen. Die Lehre von HARAGAI sagt: „ Der Körper folgt dem Geist „  folgedessen kann auch ein physisch schwächerer Körper durch mentale Kraft aus „Hara und Ki“ ,dieses Manko wieder ausgleichen. Daraus wird ersichtlich, dass die Gewichtung der Entwicklung der inneren Kraft -Hara und Ki-, beim Aikidoka in Bezug auf die Entwicklung der physischen Kraft, vorrangig ist. 

J.Sturm  Folge 2 demnächst 

AIKIDO  Episode 1

Among the modern martial arts, which can be derived from the many different forms from Bujutsu, armed and also unarmed, is the martial art „AIKIDO„. As in many other martial arts practiced in Feudal Japan, –HARAGAI – i.e. the ability of centralization from the „Hara“ and „Ki“ , in Aikido is the essential factor in achieving mental stabilization with coordinated power development. Aikido teachers say that these two factors are so important in the practice of martial arts that no Aikido is possible without them. Of course, the development and application of external factors such as combat strategy and technology is important, but only successful if the internal factors of „Hara“ and „Ki“ are associated with the external factors. When teaching Aikido, it should be noted that the development of the internal factors in the student takes a longer time than that of the external factors.

An AIKIDOKA primarily strengthens its mental power, whereby its body is perceived as a „device“. With age, the physical performance of the body decreases and it becomes necessary not to neglect the muscular strength in training. The teaching of HARAGAI says: „The body follows the mind “ therefore, even physically weaker bodies can compensate this shortcoming by using the mental power of „Hara and Ki“. From this it becomes apparent that the weighting of the development of the inner factors of -Hara and Ki-, for the Aikidoka in relation to the development of the physical power, have priority.

J.Sturm Episode 2 Coming Soon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: