Zum Inhalt springen

BUSHIDO

und die 7 Tugenden der Samurai

stock.adobe.de

Teil 1:

Tugend 1: Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit

Tugend 2: Mut

Tugend 3: Güte

Tugend 4: Höflichkeit

Tugend 5: Wahrheit / Wahrhaftigkeit

Tugend 6: Ehre

Tugend 7: Treue und Pflicht

Die Bedeutung von BUSHIDO

BUSHI = der Krieger, der Samurai

Do = Der Weg, Richtschnur

BUSHIDO und das feudale System zu verstehen ist ein wichtiger Schritt, die Seele Japans zu begreifen. Ein BUSHI zählte zur privilegierten Klasse in der feudalen Gesellschaft Japans. Er konnte mit seinem kämpferischen Herz und als rauer Zeitgenosse, zu jeder Zeit als Krieger / Samurai sein Geld verdienen.

Die ständige Verwicklung in Kämpfen, sowie die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, erforderte eine „Allgemein gültige Richtschnur für ihr Verhalten“ der BUSHI, dem BUSHIDO.

BUSHIDO könnte man auch mit „Ritterlichkeit“ beschreiben, denn ohne diese moralische Einflussnahme, hätten sich die militärischen Systeme nicht zu ihrem Höchststand entwickeln können. Der Buddhismus, eine der Quellen des BUSHIDO, vermittelt Vertrauen ins Schicksal, Fügung in das Unvermeidliche, Ruhe in Gefahren und Nöten, Geringschätzung des Lebens und eine positive Einstellung gegenüber dem Tod.

Das Komplementär zwischen Buddhismus und dem BUSHIDO ist sicherlich der SHINTOISMUS. Seine Lehre beinhaltet die Treue zum Herrscher, Ehrerbietung für das Andenken der Ahnen und eine gewisse kindliche Pietät (Frömmigkeit, Pflichtgefühl –Wiki-) gegenüber seinen Eltern. Die Zen-Lehre schlussendlich, bringt die Vervollkommnung durch meditatives Denken jenseits der verbalen Ausdrucksmöglichkeiten. Also in der Gesamtheit betrachtet ist der BUSHIDO nicht der Weg vom Wissen obiger Systeme, sondern ein probates Mittel zum Erlangen der Weisheit.

Meine persönlichen Erfahrungen im Laufe meiner Zeit als Kampfsportler, Kampfkünstler und BUDO-Lehrer, gehen viele Wege. Ich denke, dass wir Fragmente aus dem BUSHIDO als Richtwert im Sein in unserer Gesellschaft einbauen können und sollten. Zumindest was den Respekt, die Loyalität, die Ehrlichkeit und die Pflichten betrifft. Nur das kann unsere Gesellschaft vom Auseinandertriften von Arm und Reich verhindern.

Mein nächster Artikel im Teil 2 von BUSHIDO = Tugend 1: Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit

J.Sturm  

BUSHIDO and the seven virtues of the samurai

Part 1:
Virtue 1: Sincerity and Justice
Virtue 2: Courage
Virtue 3: Kindness
Virtue 4: Courtesy
Virtue 5: Truth / Truthfulness
Virtue 6: Honor
Virtue 7: Loyalty and Duty


The importance of BUSHIDO


BUSHI = the warrior, the samurai
Do = The Way, Guideline


Understanding BUSHIDO and the feudal system is an important step in understanding the soul of Japan. A BUSHI belonged to the privileged class in the feudal society of Japan. He could earn his money with his combative heart and as a rough contemporary, at any time as a warrior / samurai.
The constant involvement in struggles, as well as the responsibility towards society, required a „generally valid guideline for their behaviour“ of the BUSHI, the BUSHIDO.


BUSHIDO could also be described as „knighthood“, because without this moral influence, the military systems would not have been able to develop to their peak. Buddhism, one of the sources of BUSHIDO, conveys confidence in fate, initiating the inevitable, calm in dangers and hardships, disdain for life and a positive attitude towards death.


The missing characteristics between Buddhism and BUSHIDO is certainly SHINTOISM. His teaching includes fidelity to the ruler, reverence for the memory of the ancestors, and a certain kind piety (piety, sense of duty – wiki) towards his parents.

The Zen teaching, in the end, brings the perfection through meditative thinking beyond the verbal possibilities of expression.

Thus, in its entirety, BUSHIDO is not the way from the knowledge of the above systems, but a tried and tested means of gaining wisdom.


My personal experiences in the course of my time as a martial artist and BUDO teacher go many ways. I think that we can and should incorporate fragments from BUSHIDO as a guideline in being in our society. At least in terms of respect, loyalty, honesty and duties. Only this can prevent our society from falling apart between poor and rich.


My next article in part 2 of BUSHIDO = Virtue 1: Sincerity and Justice


J.Sturm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: